Memoriam-Garten in Freilingen

Freilingen, mit knapp 700 Einwohnern, liegt südlich der Westerwälder Seenplatte. Idyllisch gelegen befindet sich der Gemeindefriedhof Richtung Wölferlingen. In dessen Zentrum, nahe der Friedhofshalle  entsteht zurzeit ein neuer Memoriam Garten.

Blumen Pörtner aus Wallmerod hat hier in der Planung das Wasser der Westerwälder Seen aufgegriffen. Aus einem Quellstein entspringt das Wasser, Symbol für neues Leben in Anlehnung an die Auferstehung. Auch die alte Schulglocke findet hier einen neuen Platz. Schon Anfang des 20. Jahrhunderts begleitete ihr Glang den letzten Weg eines jeden Bürgers aus Freilingen zum Grabe. Im Zentrum wird eine Bank dem Trauernden die Möglichkeit geben sich an das Leben der Verstobenen zu erinnern .  Auf Gedenkplatten und Stehlen wird an jeden Verstorben mit Namen und Lebensdaten erinnert.

In Zusammenarbeit mit der Ortsgemeinde Freilingen und der Genossenschaft der Friedhofsgärtner im Lande Rheinland – Pfalz eG  entsteht hier ein Bestattungsgarten, nicht nur für Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Freilingen. Auch ist dieser Teilbereich zur Bestattung für Verstorbene anderer Gemeinden geöffnet.

Weitere Informationen erhalten Sie schon jetzt bei:

Blumen Pörtner Wallmerod
Konrad-Adenauer-Strasse 32
56414 Wallmerod
Tel.: 06435-1384
E-Mail: poertner-wallmerod@t-online.de
 
oder
Genossenschaft der Friedhofsgärtner im Lande Rheinland – Pfalz eG
Planiger Straße 34
55543 Bad Kreuznach
E-Mail: info@genfrie.de
Telefon: (0671) 65 926
Fax: (0671) 63 834
 

Bildergalerie

Memoriam-Garten in FreilingenMemoriam-Garten in Freilingen