Memoriam-Garten in Mayen-Hausen

Ein individuell gestaltetes Grab ist der wichtigste Ort für die Trauerverarbeitung um einen geliebten Menschen. Auch wenn es vielen Hinterbliebenen wichtig ist, diesen Ort zu haben, können oder wollen sie die aufwendige und langfristige Grabpflege nicht übernehmen. Die Friedhofsgärtner Dirk Ternes und Gerhard Kirst haben für diese Menschen eine Lösung: den "Memoriam-Garten Mayen-Hausen".

Dieser Memoriam-Garten ist in Hausen, einem Ortsteil von Mayen mit einer Gesamtgröße von 84 m² entstanden. So wurde gemeinsam mit der Stadt und der Genossenschaft der Friedhofsgärtner im Lande Rheinland-Pfalz eG eine besondere Möglichkeit der Bestattung realisiert.

Hinterbliebene finden in parkähnlicher Umgebung ein besinnliches Umfeld des Gedenkens. Denn Gräber und Rahmenbepflanzung bilden eine harmonisch aufeinander abgestimmte Einheit dar. Mit dem "Memoriam-Garten" wird Allen ein Rundum-Sorglos-Paket geboten, in dem die langfristige Grabpflege und die Pflege der Anlage enthalten sind. Man erwirbt einen Ort in einer kompletten Grabanlage mit der dazugehörigen Dauergrabpflege zu einem festen Preis und ohne weitere Folgekosten.

Die Gelder für die Dauergrabpflege werden von der Genossenschaft der Friedhofsgärtner im Lande Rheinland-Pfalz eG verwaltet. Sie kontrolliert auch die Arbeiten im Memoriam-Garten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.genfrie.de

Bildergalerie

Memoriam-Garten Mayen-HausenMemoriam-Garten Mayen-HausenMemoriam-Garten Mayen-Hausen